5. Februar eines jeden Jahres Das Volk von San Marino feiert seine Befreiung von der Alberoni-Besatzung was, wenn auch nur für kurze Zeit, auch das Rechtssystem von San Marino schockierte.

Im Jahr 1739 wurde die Macht auf Titan von einer Oligarchie aus Familien aufrechterhalten und das Gebiet wurde unter einer kleinen Anzahl von Grundbesitzern aufgeteilt.
Kardinal Alberoni nutzte die internen Streitigkeiten und das Bedürfnis einiger reicher, aber ausgegrenzter San Marino-Bürger, den Wert des Arengo wiederherzustellen, und nutzte einen Vorwand, um an die Republik zu gelangen.

Alberoni erließ unter dem Vorwand, die soziale Ordnung wiederherzustellen, eine „Knapp”vom Papst und dann, Mit einem echten Coup entließ er die Regenten und ersetzte sie durch eine andere Figur, während die Ratsmitglieder direkt vom Kirchenstaat ernannt wurden.
An diesem Punkt wachten die Bürger von San Marino auf und verschafften ihrer Stimme beim Papst und den anderen europäischen Staatsoberhäuptern Gehör.
Allerdings hatte die Souveränität San Marinos einen Wert, sogar einen symbolischen.
Der Papst sah sich daher gezwungen, Kardinal Alberoni durch Mons. Enriquez zu ersetzen.
Es war tatsächlich am 5. Februar 1740, als San Marino seine Freiheit und Unabhängigkeit wiedererlangte.
Um dieses Jubiläum zu würdigen, wurde der Heilige zum Mitpatron von San Marino ernannt und ist auf der Fassade des Regierungspalastes zwischen San Leo und San Marino abgebildet.
Jedes Jahr findet an diesem Tag eine Prozession statt, bei der das Gemälde des Heiligen von der Wallfahrtskirche Borgo Maggiore auf den Schultern in einer religiösen Prozession zur Pfarrkirche getragen wird.

Diese Zeremonie ist eine Hommage an die Tradition und findet bei jedem Wetter statt. der Legende nachAufgrund eines sehr starken Schneefalls fand es ein Jahr lang nicht statt und am nächsten Tag wurden die Fußabdrücke des Heiligen im Schnee gefunden.
Seitdem findet es bei jedem Wetter statt.

Vorheriger Beitrag
Zweiter Turm oder Cesta oder Fratta
Nächste Lesung
Das Arengo-Institut der Republik San Marino