San Marino – Ehrendorf unter den schönsten Italiens – Internationaler Gast

Der Verband der Die schönsten Dörfer Italiens, mit Vorstandsbeschluss vom Dezember 2023, zugelassen San Marino (historisches Zentrum), als Ehrendorf – Internationaler Gast.

SAN MARINO Es ist die älteste Republik der Welt und eine der kleinsten, 33.000 Einwohner, ein fremdes Land, in dem Romagna gesprochen wird. Die Stadt San Marino ist die Hauptstadt der Republik von San Marino und Hauptstadt der gleichnamigen Burg, die sich über eine Fläche von 7,09 km² erstreckt und 4054 Einwohner hat (während die Stadt 3997 Einwohner hat). Sie ist nach Borgo Maggiore und Dogana, einem Ortsteil von Serravalle, die drittgrößte Stadt des Landes. Es grenzt an die Burgen Acquaviva, Borgo Maggiore, Fiorentino und Chiesanuova und an die italienische Gemeinde San Leo (PU), letztere ist ebenfalls Teil der Vereinigung der schönsten Dörfer Italiens.

Jedes Jahr nimmt der Verband einige Dörfer in den Kreis auf, die zwar zu einer Gemeinde mit mehr als 15.000 Einwohnern gehören (Höchstgrenze, die Gemeinden haben müssen, um vom Verband zertifiziert zu werden) und außerdem nicht mehr als 2.000 Einwohner in der Vergangenheit haben dürfen Zentrum) alle von der gestellten Anforderungen erfüllt haben Qualitätscharta des Verbandes und die daher als Gästedorf zugelassen sind.

Mit dem Beitritt von San Marino nimmt der Verband zum ersten Mal in seiner Geschichte ein fremdes Land als internationales Ehrengastdorf auf.

Das historische Zentrum von San Marino (vom Verband zertifiziert) –  Es thront auf dem Gipfel des Monte Titano und übertrifft alle anderen in der Höhe über dem Meeresspiegel (mehr als 700 Meter). Sein Dorf ist nichts anderes als das historische Zentrum von San Marino, also der älteste Wohnkern. Hier befinden sich der institutionelle Sitz der Regierung (Palazzo Pubblico), des Großen und Generalrates sowie der Staatssekretariate.

Warum die Republik San Marino und ihr fantastisches historisches Dorf besuchen:

  1. Mittelalterliche Atmosphäre: San Marino ist einer der ältesten unabhängigen Staaten der Welt, dessen Geschichte bis ins 4. Jahrhundert n. Chr. zurückreicht. Die gesamte Republik hat eine mittelalterliche Atmosphäre bewahrt, mit gepflasterten Straßen, Türmen und alten Mauern, die eine einzigartige Umgebung schaffen.
  2. Historische Architektur: Die Stadt San Marino, die Hauptstadt des Landes, zeichnet sich durch eine reiche historische Architektur aus. Die Rocca Guaita, die Rocca Cesta und die Basilika San Marino sind nur einige der architektonischen Sehenswürdigkeiten, die von der Geschichte und Kultur des Ortes zeugen.
  3. Außergewöhnliche Ansichten: San Marino liegt auf einem Hügel und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Der Panoramablick von der Spitze der Türme und Mauern ist atemberaubend und bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Landschaft zu bewundern.
  4. Kultur und Traditionen: San Marino bewahrt seine Traditionen mit Stolz. Die Bevölkerung nimmt an verschiedenen kulturellen Veranstaltungen und Festen teil, die die Geschichte, Musik und Wurzeln des Landes feiern.
  5. Einkaufen und Kunsthandwerk: San Marino ist auch als Duty-Free-Einkaufsziel bekannt. Die Straßen der Stadt San Marino sind übersät mit Geschäften, die eine große Auswahl an Produkten anbieten, darunter Schmuck, Kleidung, Kunstgegenstände und Souvenirs.
  6. Gastronomie: Die Küche San Marinos ist von der italienischen Tradition beeinflusst und Besucher können typische Gerichte wie hausgemachte Pasta, lokale Käsesorten und Weine aus der Region genießen.
  7. Unabhängiger Staat: Die Republik San Marino ist ein unabhängiger Staat innerhalb Italiens und somit ein einzigartiges Reiseziel zum Erkunden. Diese Unabhängigkeit blieb über Jahrhunderte erhalten und verleiht dem Ort Charme und historisches Interesse.

Entdecken Sie die Geschichte der Republik mit unseren Führungen. Fragen Sie die besonderer UNESCO-Besuch und tauchen Sie mit einem Reiseleiter in die tausendjährige Geschichte von San Marino ein.

Vorheriger Beitrag
San Marino erkunden: Eine Zeitreise mit Audioguides
Nächste Lesung
San Marino: Einzigartige Möglichkeiten für Reiseveranstalter